Mödlinger Saubermacher: Inhaltsverzeichnis

. . .

Unternehmensgeschichte

Portraitfoto von Hans Stefan Hintner
LAbg Bgm Hintner
Portraitfoto Ferdinand Rubel
KommR Rubel
Portraitfoto von Stadträtin Franziska Olischer
Stadträtin Olischer
Wolfgang Hierzer

1999 wurde von der Stadt Mödling und dem privatem Abfallwirtschaftsunternehmen Saubermacher die Gesellschaft „Der Mödlinger Saubermacher“ gegründet. Das erste und sehr erfolgreiche PPP (Private Public Partnership) der Stadt Mödling war geboren.

Die Mödlinger Saubermacher GmbH ist beauftragt, die abfallwirtschaftlichen Pflichten der Stadt Mödling ordnungsgemäß und gesetzeskonform zu erfüllen. Neben den Grundaufgaben der kommunalen Abfallwirtschaft, Sammlung der biogenen Abfälle, des Restmülls und des Sperrmülls, obliegen der Mödlinger Saubermacher GmbH auch die Problemstoffsammlung sowie der Betrieb der Müllumladestation.

Neben diesen Aufgaben bietet die Mödlinger Saubermacher GmbH auch ein umfassendes Dienstleistungsangebot für Gewerbebetriebe und Private in der Stadt Mödling und auch darüber hinaus.

Das Unternehmen besteht aus zwei Gesellschaftern, sowohl die Stadtgemeinde Mödling als auch die Saubermacher Dienstleistungs AG stellen jeweils einen Geschäftsführer. In der Generalversammlung ist die Stadt durch LAbg Bürgermeister Hans Stefan Hintner, KommR Vizebürgermeister Ferdinand Rubel, Dipl.Päd. Stadträtin Franziska Olischer sowie dem Geschäfstführer Ing. Yves-André Mattis vertreten.
Saubermacher wird durch befugte Vertreter der Saubermacher Dienstleistungs AG, Wolfgang Hierzer und dem Geschäftsführer Ing. Andreas Kazda vertreten.

Der Mödlinger Saubermacher vereint die Stärken beider beteiligten Partner und sorgt für eine ordnungsgemäße Erfüllung der kommunalen Aufgaben im abfallwirtschaftlichen Bereich. Weiters bietet der Mödlinger Saubermacher auch ein umfassendes Dienstleistungsangebot das von der einfachen Containerbereitstellung bis hin zu komplexen, maßgeschneiderten Dienstleistungen reicht.

Der Saubermacher stellt sich vor

Logo der Saubermacher

Saubermacher ist mit Standorten und Beteiligungen im In- und Ausland vertreten. Die Kernregionen in Österreich sind Steiermark, Kärnten, Niederösterreich und Wien. Im Ausland unterhält der Saubermacher zahlreiche Beteiligungen in mehreren Ländern.

Viele Gemeinden profitieren von maßgeschneiderten Entsorgungslösungen der Saubermacher Dienstleistungs AG. Das Vollservice-Angebot umfasst komplette Entsorgung, Sammlung und Entsorgung kommunaler und gefährlicher Abfälle, Abfallbehandlung und -verwertung, Bioabfallkompostierung, Zusatzleistungen wie Straßenkehren, Kanalspülen und Behälterwaschen. 

Das Unternehmen Saubermacher besitzt umfangreiches Wissen in Bezug auf Privatisierungen kommunaler Betriebe, wie Beispiele aus dem In- und Ausland eindrucksvoll beweisen. Bestehende Strukturen werden nicht zerschlagen, sondern in behutsamer Zusammenarbeit partnerschaftlich modifiziert. Daraus gebildete neue Gesellschaften arbeiten aufgrund des überregionalen Know-Hows des Saubermachers oft sowohl kostengünstiger als auch effizienter, insbesondere aufgrund der optimalen Verwertungslösungen. Erfolgreiche Beispiele für Privatisierungen sind neben dem Mödlinger Saubermacher der Hartberger, der Mürztaler Saubermacher und die Weststeirische Saubermacher GmbH. Außerhalb Österreichs ist der Saubermacher in Auslands-Joint-Ventures wie Slowenien, Kroatien, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Tschechien, Serbien und Mazedonien erfolgreich.

Die Stadt Mödling stellt sich vor

Logo Stadt Mödling

MÖDLING das Natur- und Freizeiterlebnis am Wienerwald

Mödling - die saubere Stadt
Die Erhaltung einer gesunden Umwelt und einer urbanen Lebensqualität stehen im Mittelpunkt zahlreicher Bemühungen der Mödlinger Stadtpolitik. Der Mödlinger Abfallwirtschaft kommt dabei eine wichtige Rolle zu, die sie auch aktiv wahrnimmt. Neben der Durchführung der kommunalen Abfallentsorgung wird auf eine möglichst breite Information und Aufklärung der Bevölkerung besonderer Wert gelegt. In Zusammenarbeit mit Schulen, Kindergärten, Vereinen und anderen Institutionen sorgen zahlreiche Aktivitäten dafür, dass die Themen der kommunalen Abfallwirtschaft einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können.
Nähere Informationen dazu

Naturerlebnis
Die Stadt Mödling liegt mit ihren rund 25.000 Einwohnern eingebettet in die landschaftlichen Schönheiten des Wienerwaldes. Als Ausgangspunkt zahlreicher Spaziergänge und Wanderungen ist Mödling eine Oase für alle, die Erholung und Entspannung in unberührter Natur suchen.

Altstadt und Shopping
Das Mödlinger Stadtzentrum lädt mit der Fußgängerzone und dem historischen Stadtkern zum Schaufensterbummel ein. In der neu gestalteten Hauptstraße, die sich als moderne und weitläufige Einkaufsstraße präsentiert, bietet die Mödlinger Geschäftswelt ihre Qualitätsprodukte an. Zahlreiche Gastronomiebetriebe - vom Haubenrestaurant bis zum urigen Heurigen - laden in den Schanigärten und bei gepflegter Atmosphäre zum Genießen ein.

Freizeit und Kultur
Das Mödlinger Freizeitzentrum beherbergt unter anderem das schönste Hallenbad Niederösterreichs und einen großzügigen Freibadbereich mit großer Liegewiese und Schatten spendenden Bäumen. Für Kulturinteressierte hat die Stadt Mödling mit dem Kleinkunsttheater „Bühne Mayer“ dem Stadttheater und einem Puppentheater drei Kulturzentren direkt im Stadtkern zu bieten. Museen, zahlreiche Galerien, das vielfältige Programm des Mödlinger Kultursommers, das Weinfest, der Mödlinger Fasching und der Mödlinger Advent sorgen das ganze Jahr über für einen lebendigen Kulturbetrieb mit vielen Veranstaltungen.

Schulstadt und Infrastruktur
Mit rund 7000 SchülerInnen und der HTL Mödling, die unter den größten Schulen Europas zu finden ist, zählt Mödling zu den bedeutendsten Schulstädten des Landes. Entsprechend vielfältig präsentiert sich auch das Angebot an unterschiedlichsten Bildungseinrichtungen.
Eine bestens ausgebaute Infrastruktur, das gute Angebot an öffentlichen Verkehrsmitteln sowie die schnelle Erreichbarkeit der Bundeshauptstadt Wien machen Mödling zu einer der begehrtesten Wohnlagen ganz Österreichs.
 

nach oben